Modul Web-Client

Das Modul "WebClient" ermöglicht die Darstellung sämtlicher DICOM Formate. Auf Wunsch ist das Review auch im AVI-Format möglich. Zusätzliche Optionen für unterschiedliche DICOM Modalitäten sind nicht erforderlich.

Beim Einsatz im Netzwerk, ist die Review - Workstation in das einzigartige Bild- und Datenbank - System eingebunden. Zusätzlich zu den vielfältigen Möglichkeiten der Bildbearbeitung,  ermöglicht WebClient (entsprechende Module installiert) das komplette Reporting für unterschiedliche Modalitäten.

Standardfunktionen
  • Darstellung sämtlicher DICOM Formate (z.B. XA, CT, US).
  • Gleichzeitige Darstellung mehrerer Bildsequenzen (3x3, 4x4).
  • Gleichzeitige Darstellung von Bildsequenzen unterschiedlicher Modalitäten.
  • Vergleichsdarstellung von Bildsequenzen unterschiedlicher Untersuchungen.
  • Die erweiterte Bilddarstellung in High Resolution Format 1024x1024 mit mehr als 8 Bit Bildern wird genauso unterstützt wie 512x512.
  • Darstellung von 2K x 2K Bildern.
  • Integrierte Tools zur Einstellung von Kontrast, Helligkeit, WINLevel und Gammakorrektur.
  • Invertierende Darstellung (Negativ).
  • Integrierte Tools zur Vermessung von Längen, Winkel, Flächen und Umfang.
  • Tracking hält die selektierte Stenose im gezoomten Fenster.
  • Dynamische Wiedergabe mit unterschiedlicher Geschwindigkeit.
  • Variable Kantenanhebung.
  • Anzeige der Untersuchungsdaten.
  • Smart Zoom minimiert die Pixelierung im Zoom Mode.
  • Anzeige des physiologischen EKG Kath.
  • Standbildsteuerung über das EKG.
  • Synchrone oder asynchrone biplane Anzeige auf einem oder zwei Monitoren.
  • Drehen des Bildes horizontal und vertikal.
  • Versand kompletter Sequenzen oder Einzelbilder in Sekunden via E-Mail an ein anderes Haus.
  • DICOM Print
  • Bildsynchrone graphische Beschriftung: Pfeil, Textfeld, Linie, Kreis und Rechteck.
  • Export einzelner Bilder oder kompletter Run's in andere Windows Applikationen.
  • Direktes Retriev aus dem Medcon Langzeitarchive innerhalb 25 Sekunden.
  • Reporting über Web (Option)
Option Reporting über Web-Client

Das Modul "Reporterstellung über WebClient" bietet, erstmalig und einzigartig, die kompletten Befundfunktionen von TCS über das Intranet. Damit werden fast alle Funktionen einer TCS-Workstation über einen Krankenhaus-PC zugängig.

Für alle freigeschalteten Modalitäten wie Katheter, Echo oder NM ist die direkte Reporterstellung über das Intranet möglich. Sämtliche, während der Untersuchung auf einer Workstation (WS) erfassten Daten sowie bereits erstellte Befundtexte werden dargestellt.

Auf Wunsch durchgeführte Anpassungen sind sowohl auf der Workstation wie auch auf der Web Software verfügbar. Die Darstellung der Masken unterscheidet sich in keinster Weise von denen einer WS. Sämtliche Arbeitsabläufe wie Signatur, BQS und Leistungsdaten sind bei der Web Variante und WS Variante gleich.

Nur wenige Funktionen wie QCA/LVA oder Stress Echo und die Erstellung einer HL7 Order sind über das Web nicht möglich. Selbst die nachträgliche Vermessung einer Echo Untersuchung funktioniert über das Web genauso wie über eine Work Station.